Dienstag, 17. Januar 2017

Für den Auto-Fan: Die automobilen Erinnerungen von Dante Giacosa


"Forty Years of Design with Fiat" by Dante Giacosa

Dante Giacosa (1905-1996) gibt hier einiges von seinen Erinnerungen und Insiderwissen über die Entwicklung der bekanntesten Fiats weiter, vom Topolino zum 127, 1400, 600, Nuova 500, 850, 124, 128 und viele weitere Modelle.

Dieses Buch, lange nicht mehr erhältlich, wurde erstmals im Jahr 1979 veröffentlicht. Eine zweite, erweiterte Auflage erschien 1988. Diese von Fiat freigegebene Version entspricht der ersten Auflage, ist nur in digitaler Form erhältlich und auch voll durchsuchbar. 
  • Dante Giacosa - Forty Years of Design with Fiat

Montag, 16. Januar 2017

Die Bahn im Jahre 1958: In großen Zügen - Eine Studie über die arme, reiche Bundesbahn

Eine Dokumentation über die Deutsche Bundesbahn in den 50er Jahren, kurz nachdem der Trans Europ Express auf die Schiene gebracht wurde. 33000 Züge der Bundesbahn verkehren tagtäglich und würde man alle Güterwagons zusammenkoppeln, käme eine Strecke von Hamburg nach Frankfurt zustande. Damit ist die Deutsche Bundesbahn das größte Verkehrsunternehmer der Welt.



Eine Produktion des Hessischen Rundfunks, 1958

Dienstag, 10. Januar 2017

Kalender mit historischen Kartonmodellen

Meinen Kartonmodellkalender, den ich für ein deutsches Kartonmodellforum erstellt habe, möchte ich hier auch allen Besuchern dieses Blogs anbieten.




Download (Pdf)

Sonntag, 8. Januar 2017

ARGE-S Schmalspurkalender 2017

Wie jedes Jahr überrascht uns die ARGE-S mit ihrem Kalender. Für alle, die an diesem Thema gefallen finden , hier der Link zum Download: (Kalender 2017 als pdf Download - ca. 9MB)

Mittwoch, 28. Dezember 2016

Kartonmodelle von AMTRAK Waggons des Herstellers BUDD

Die bekannten Edelstahlwaggons von BUDD in  AMTRAK-Farben als relativ einfache Kartonmodelle von FDS.


























Download:  Coach    Lounge     Baggage    alle als Pdf

Dazu passend ein einfacher AMTRAK Bahnhof: Depot  als Pdf




Montag, 12. Dezember 2016

Broschüren der AT&SF

Wie alle anderen großen US-Bahngesellschaften hat auch die "Santa Fe" von Beginn an viel für eine gute Werbung und Information der Öffentlichkeit getan. Hier stelle ich drei Broschüren vor, die die Bahngesellschaft und den Bahnbetrieb beschreiben bzw. speziell an den Modellbahner gerichtet auch Planzeichnungen für den Modellbau bereitstellen.

 

Kalender mit historischen Aufnahmen von hölzernen Eisenbahnbrücken


Trestles, diese so zerbrechlich wirkenden rustikalen Holzbrücken, sind uns seit jeher aus vielen Western bekannt. Diese Brücken wurden aber nicht nur in Nordamerika gebaut, es gab sie überall. Oft nur als kurzzeitige Lösung bis zum Bau dauerhafterer Typen gebaut, haben viele dieser Trestles doch überlebt. Für den Modellbahner sind sie ein dankbares Bastelobjekt, da sehr flexibel einzusetzen.

Den Kalender 2017 „Trestles - Eisenbahnbrücken aus Holz“ gibt es hier: Download als Pdf

Mein "Steam in Colorado" Kalender 2017 zum Download

Auch dieses Jahr gibt es natürlich wieder einen Kalender für die Dampflok- und Schmalspurfreunde. "Steam in Colorado", wie immer als kostenloser Download. My international friends: Please feel free to download your calendar.


Colorado Narrow Gauge: Kalender als Pdf

Mein "US-Dieselpower" Kalender 2017 zum Download

Meinen aktuellen Kalender "US-Dieselpower", wie immer als kostenloser Download. My international friends: Please feel free to download your calendar. 
 


US-Diesel in Action: Download als Pdf



Freitag, 9. Dezember 2016

California Narrow Gauge

Die Waggonbaufirma Carter aus Kalifornien enstand in den 1870er Jahren. Dieser Film zeigt die Bauweise dieser eigentlich recht einfachen Bahnfahrzeuge und deren Einsatz. Im Film wird aber auch die Entstehung der Schmalspurbahnen rund um San Francisco, deren lokaler Einfluss und ihr Verschwinden beschrieben.



SPCRR HotBox, ein Newsletter zum Thema:

Month 2013 2014 2015 2016 2017
January
PDF PDF PDF
February
PDF PDF PDF
March
PDF PDF PDF
April
PDF PDF PDF
May
PDF PDF PDF
June
PDF PDF PDF
July
PDF PDF PDF
August
PDF PDF PDF
September
PDF PDF PDF
October
PDF PDF PDF
November PDF PDF PDF PDF
December PDF PDF PDF PDF

Montag, 5. Dezember 2016

El Paso`s best little Hobby Shop: Woodie`s Train Shop

Ich habe in den Jahren 1981 und 1985 in El Paso stets bei Woodies vorbei geschaut. Ein kleiner Modellbahnladen mit sehr persönlicher Betreuung der Kunden. Dort habe ich meine ersten US-Modelle gekauft. Eine schöne Zeit. Hier ein altes Foto aus 1985 und, man glaubt es kaum, ein Videoclip auf Youtube. Da kommen die Erinnerungen zurück...





New York Central Streamliner

Eine kleine, informative Broschüre über die berühmten, dampfgeführten Streamliner der Central.               

Norfolk & Western Class J Lokomotiven - Broschüre zum Download

Von der Klasse der "Northern" - 4-8-4 - wurden in Nordamerika (Kanada, USA und Mexiko) zwischen 1926 und 1950 insgesamt 1126 Exemplare gebaut, wovon die Canadian National Railway mit 203 Stück die meisten besaß. Die schnellste an einer Northern unter kontrollierten Bedingungen gemessene Geschwindigkeit erreichte die abgebildete Klasse J der Norfolk & Western Railroad. Trotz ihrer mit 1778 mm nicht sehr großen Treibräder erreichte die Lokomotive Nr. 610 bei Vergleichsfahrten mit der Klasse T1 der Pennsylvania Railroad eine Geschwindigkeit von 177 km/h. Anderen Lokomotiven, wie die Klasse S-1 (Niagara) der NYC und der Class 2900 der ATSF werden sogar noch höhere Geschwindigkeiten nachgesagt. Alle diese Lokomotiven überschritten im täglichen Betrieb regelmäßig die 100-mph-Grenze (161 km/h) und waren damit die schnellsten vierfach gekuppelten Lokomotiven überhaupt.

 DOWNLOAD der Broschüre (Pdf)

Donnerstag, 17. November 2016

Berühmte Schmalspurstrecken in Colorado

Die Georgetown Loop Railroad ist der 4,8 km (3 Meilen) lange Abschnitt der von der Union Pacific Railroad 1881 in Betrieb genommenen Georgetown, Breckenridge und Leadville Railroad, der auf der Devil’s Gate High Bridge, einer 29 m (95 Fuß) hohen Trestle-Brücke, über den Clear Creek Canyon führt. Das besondere dabei ist, dass die Bahnstrecke sich dabei selbst überbrückt. Ursprünglich wurde die Bahnlinie in den 1870er Jahren während der Zeit des Goldrausches in Colorado erbaut und diente zunächst dazu, die Erträge aus der Silbermine Lebanon in Silver Plume nach Leadville zu transportieren, und entwickelte sich dann zu einer von Colorados ersten Touristenattraktionen.

Die berühmte Highbridge, ein Ausschnitt aus dem folgenden Bild
Die gesamte "Loop" - anklicken für volle Größe
Die D&RG baute von Pueblo aus westwärts und erreichte Cañon City 1874. Die Linie wurde nun durch die Royal Gorge gebaut und erreichte Salida (Colorado) am 20. Mai 1880. Ein Jahr später war das nördlich gelegene Leadville erreicht. Von Salida aus baute die D&RG eine weitere Strecke westwärts über den Marshall Pass (3.305 m), wo die Nordamerikanische kontinentale Wasserscheide überschritten wurde, und erreichte Gunnison (Colorado) am 6. August 1881. Hinter Gunnison erreichte die Bahn den berühmten Black Canyon. Die Gleise verließen den immer schwieriger zu trassierenden Canyon bei Cimmaron und überquerten den Cerro Summit, wodurch schließlich am 8. September 1882 Montrose (Colorado) erreicht wurde. Ab Montrose wurde im März 1883 eine Linie über Delta nach Grand Junction und dort eine Verbindung mit der Rio Grande Western Railroad eröffnet, wodurch eine durchgehende Schmalspurlinie von Denver nach Salt Lake City zustande kam.

Marshall Pass Strecke - anklicken für volle Größe

Freitag, 11. November 2016

Malcolm Furlows Denver & Rio Chama Western

Der amerikanische Künstler (Musiker, Fotograf, Maler, Grafiker, Bildhauer) hat auch eine modellbahnerische Vergangenheit. In den beginnenden 80er Jahren veröffentlichte Furlow etliche Artikel mit seinen hervorragenden Fotos in den gängigen Zeitschriften, wie z.B. Model Railroader und Railroad Modelcraftsman. Von der Anlage ist seit Jahren nichts mehr zu sehen. Es ist auch nicht bekannt ob er überhaupt noch mit dem Thema Modellbahn befasst ist. Hier nun ein paar alte Bilder der immer noch faszinierenden Anlage. Furlows dramatisierender Landschaftsbau ist bis heute unerreicht.